Flugzeugfonds

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like

Glossaries

Term Definition
Flugzeugfonds

Mit Flugzeugfonds haben Sie die Möglichkeit, beim Geld anlegen in Flugzeuge zu investieren. Diese Art der Geldanlage erfreut sich auf Grund langfristiger und guter Ertragsaussichten großer Beliebtheit. Flugzeugefonds werden als geschlossene Fonds oder geschlossene alternative Investmentsfonds angeboten. Der Anleger beteiligt sich an diesen Fonds und das erworbene Flugzeug wird an eine Fluggesellschaft, wie Air France/ KLM, Lufthansa, Emirates oder andere vermietet oder verleast. 

Die jährlichen Mieteinnahmen werden dann genutzt um die Kosten des Fonds zu bezahlen und Ausschüttungen an die Anleger zu generieren. Die Auszahlungen liegen im Bereich von 7% bis 8% pro Jahr.

Größere Gewinne lassen sich jedoch nur mit entsprechender Vorbereitung erzielen. Auf keinen Fall dürfen Sie beim Geld anlegen etwaige Risiken außer Acht lassen - diese können langfristig nämlich mit hohen Verlusten verbunden sein. Daher sollten Sie sich im Voraus genauestens mit jener Thematik auseinandersetzen.

Worauf ist beim Investieren in Flugzeuge zu achten?

Hohe Erträge sind nur dann wahrscheinlich, wenn Sie in moderne, marktgängige und hochwertige Flugzeuge investieren. So wird sichergestellt, dass sich für die Maschinen auch nach Ablauf ihres Leasings relativ zeitnah Anschlussverträge finden lassen. In diesem Kontext müssen Sie gleichermaßen auf das Passagieraufkommen der ausgewählten Fluglinien achten - dabei sollten Sie nicht nur den Status Quo, sondern auch Prognosen für die nächsten zehn Jahre in Augenschein nehmen.

Wie wird sich der Markt für Flugzeuge verändern?

 

Laut der Airbusausgabe "Zirkular" vom 28. Februar 2013 werden bis 2031 insgesamt 28.200 Passagier- und Frachtflugzeuge weltweit benötigt (Maschinen mit über 100 Sitzen). Ist das viel oder wenig, stellt man sich die Frage?

Heute gibt es tatsächlich 15.550 Flugzeuge in dieser Größenordnung (Stand 2013). Bis 2033 wird das Wachstum im Passagierverkehr pro Jahr durchschnittlich 4,7% pro Jahr betragen. Zum einen liegt das an der wachsenden Bevölkerung weltweit und geht einher mit den immer stärker steigenden Einkommen der Menschen in Asien und den anderen aufstrebenden Staaten. Zusätzlich geht die Urbanisierung (Verstädterung) der Länder vorran. Über 50% des Wachstums wird in diesen Regionen stattfinden.

Allein die Megastädte mit mehr als 10 Millionen Einwohner wird von heute ca. 45 auf über 92 Städte anwachsen. Und diese Megastädte werden in 90% des weltweiten Verkehrs involviert sein, besagt die Airbusstudion. Dioe beliebtesten Strecken der Verkehrsströme werden sich innerhalb von Ländern oder Gemeinsschaften wie den USA, Europa oder China befinden.

Zu den begehrtesten Investitionsobjekten gehören Maschinen wie der Airbus A380-800, da dieser eines der modernsten und somit lukrativsten Passagierflugzeuge der heutigen Zeit darstellt. Rücksicht ist neben den Maschinen auch auf die Qualität der Leasingverträge sowie -partner selbst zu nehmen. Sämtliche Vereinbarungen sollten leicht verständlich formuliert und transparent sein. Auf diese Weise beugen Anleger unerwünschten Vereinbarungen und finanziellen Einbußen weitgehend vor.

 

Wem ist das Investieren in Flugzeuge zu empfehlen?

Das Geld anlegen in Flugzeugfonds ist insbesondere Personen, die eine feste Anfangsrendite auf das eingezahlte Kapital erhalten wollen, anzuraten. In der Regel beträgt diese 7 % bis 8 % pro Jahr und werden jährlich ausbezahlt. Zudem wird der Anleger ebenso am Verkaufserlös der Maschinen beteiligt.

Der größte Vorteil dieser Geldanlage ist darin zu finden, dass die Einnahmen aus den langfristigen Leasingverträgen regelmäßig erfolgen. Natürlich ist diese Investition auch mit einem gewissen Risiko verbunden. Immerhin ist es schwer, den Wiederverkaufswert eines Flugzeuges über mehr als ein Jahrzehnt hinweg zu bestimmen. Einen weiteren unsicheren Faktor stellt in diesem Kontext außerdem der amerikanische Dollar dar - steigt dieser, können Sie mit einem Gewinn rechnen; sinkt der Kurs hingegen, müssen auch Sie finanzielle Verluste hinnehmen. Aus diesem Grund sollten Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Fonds nichts überstürzen. Idealerweise nehmen Sie im Vorfeld sowohl das jeweilige Leasingunternehmen als auch das dazugehörige Flugzeug unter die Lupe.

Zugriffe: 414