EURO STOXX 50

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like

Glossaries

Term Definition
EURO STOXX 50

Der EURO STOXX 50 ist ein Aktienindex, der die 50 größten, in der Eurozone ansässigen und börsennotierten Unternehmen umfasst. Seit seiner Einführung im Jahre 1998 durch die Deutsche Börse können Investoren in EURO STOXX 50 Unternehmen Geld anlegen. Welche Unternehmen in den EURO STOXX 50 aufgenommen werden bzw. welche Unternehmen den Index verlassen müssen, wird einmal jährlich überprüft. Dabei wird deren Marktkapitalisierung als wichtiger Vergleichsmaßstab genutzt, der in wesentlichen Teilen durch den Anteil an Aktien eines Unternehmens in Streubesitz berechnet wird.

Wie wird der EURO STOXX 50 Index berechnet?

Der EURO STOXX 50 Index wird als Kursindex und als Performanceindex veröffentlicht. Beim Performanceindex des EURO STOXX 50 werden die thesaurierten Dividenden in die Berechnung der Wertentwicklung mit einbezogen. Bei der Ermittlung des Kursindex bleiben diese jedoch unberücksichtigt. Die jeweiligen Kurse des EURO STOXX 50 werden während der Handelzeit sekündlich ermittelt.

Warum sollte man in EURO STOXX 50 investieren?

Wegen seiner Beliebtheit bei den Anlegern hat sich der EURO STOXX 50 Index zum wohl führenden Barometer der Entwicklung an Europas Börsen entwickelt. Die Kursentwicklung des EURO STOXX 50 bildet im Wesentlichen auch die wirtschaftliche Entwicklung der europäischen Wirtschaft ab. Der Aktienindex EURO STOXX 50 wird deshalb auch für Vergleiche zwischen der wirtschaftlichen Entwicklung anderer großer Wirtschaftsräume bzw. Industriestaaten herangezogen. Dementsprechend sollte man als Investor beim Geld anlegen Papiere aus dem EURO STOXX 50 Index vor allem dann berücksichtigen, wenn an den europäischen Wirtschaftsraum die entsprechenden Renditeerwartungen knüpft.

 

Zugriffe: 326